Mittwoch, 22. November 2017

in progress...

FIRENZE von Sabine Lippert
Für mich persönlich eine Tortur : Flacher Chenillestich mit 15er Roc.
Die Roc´s sind von Toho, mit Mijukis könnte es etwas einfacher sein weil die Löcher größer
sind. Für die Einfassung des Steines und die Verzierungen muss man ja noch  zusätzlich
x-mal durch die Perlen des Grundgerüsts.Das Ganze geht sowieso nur mit
dem dünnsten Faden  und den allerdünnsten Nadeln.Aber ich gebe nicht auf ,irgendwann
wird es mal fertig sein.

Eigentlich sollte es eine ganz andere Kette werden ,weil mir die Chenille Kette so gut gefiel.
Dafür hätte ich verschiedene Größen von Rivolis gebraucht , die ich nicht vorrätig hatte.
Also kurzfristig umentschieden und das Design von "Angelique" benutzt, aber mit der Chenillekette.

Für die Verbindung zwischen den Rivolis ist die Kette aber zu dick , da tüftel ich noch rum.
Die Farbe der Rivolis hat mich wieder mal fasziniert ,sie nennt sich "Espresso beans".
Je nachdem aus welchem Blickwinkel man sie betrachtet ,mal rot-mal blau-manchmal auch braun.

Aus Frust hab ich dann ein paar neue Sofakissen genäht und......

und eine Kommode auf Shabby getrimmt ,weil ich insgesamt drei
von den Kommoden für lau bekam.Alle in Natuholz ,unbehandelt und furchtbar schlecht
zum abstauben . Beim Fotografieren sind mir dann ein paar Stellen aufgefallen die keine
Farbe erwischt haben.

1 Kommentar:

  1. Liebe Monika,
    das Armband wird wunderschön. Ich hoffe dass du durchhälst, denn ich würde es gerne noch einmal sehen wenn es dann ganz fertig ist. Die Angelique mit deinen Änderungen gefällt mir auch super gut. Die Farbe der Rivolis ist wirklich toll.
    Und die kleine Ablenkung durch die Kissen und die Kommoden hast du dir verdient. Dann macht es auch wieder mehr Spaß am Armband weiterzuarbeiten. Noch dazu sind diese Ablenkungen super geworden. Sowohl Kissen als auch Kommoden gefallen mir sehr gut.
    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen