Dienstag, 31. Mai 2016

Manchmal darf´s ein bißchen mehr sein.

Schon im Herbst hab ich mir ein einfaches Trägerkleid genäht .Schwarz mit dezentem
blauen Muster und schmalem Gürtel ,der nur mit Druckknöpfen geschlossen wird.
Da es ja nicht immer so schlicht sein muss ,wollte ich als kleinen Hingucker so eine
Art Gürtelschließe  in Pejote fädeln.
Alles lag vor mir bereit ,dann musste ich noch schnell die neue
Ausgabe der Perlenpoesie durchblättern .
Bei einer Kette von Helena Tang Lim blieb ich hängen  und dachte :genial.Genau
das ist es. Aus dem Mittelstück der Kette wurde flugs eine Zierschliesse.die bei Bedarf
auf den Gürlel geschoben wird.





1 Kommentar:

  1. :) chiques Teil! Ich brauch auch noch irgendein schönes Kleidchen für meinen Urlaub ^^...wir fahren in ein 4 sterne hotel südtirol ( http://www.blumenhotel.it ), da will man sich ja auch mal ein bisschen chique machen, nicht so wie im Alltag sonst ^^...naja, mal sehen! Danke für deinen Beitrag und viele Grüße! Maren ;)

    AntwortenLöschen